sheltieinfo header

Hier könnte Ihre Anzeige zu sehen sein.

Jagdverband nennt Umgang mit Wölfen naiv

Der Deutsche Jagdverband (DJV) übt massive Kritik am amtlichen Naturschutz: Die Jäger kritisieren den Umgang mit Wölfen in Deutschland: Eine idyllische Koexistenz mit dem Menschen sei abwegig, Problemtiere müssten erlegt werden. Die jetzige Vorgehensweise sei "naiv". Skizziert werde eine "Bauernhofidylle", in der Wolf und Mensch auf engstem Raum friedlich nebeneinander leben. Eine solche Koexistenz sei ebenso "abwegig" wie die Vorstellung, der Wolf sei eine blutrünstige Bestie.

Quelle: GfH Newsletter November 2017 (Gesellschaft für Haustierforschung e.V., Wolfswinkel 1, 57587 Birken-Honigsessen, Telefon: 02742-6746, Fax: 02742-8523, www.trumler-station.de)