sheltieinfo header

Anzeige

Nachrichten

Hier finden Sie internationale Nachrichten zu kynologischen und sheltiespezifischen Themen.

In Saudi-Arabien wurden 8.000 Jahre alte Felsbilder mit Hundedarstellungen gefunden

Im Nordwesten Saudi-Arabiens haben Forscher die möglicherweise ältesten Felsbilder von Haushunden entdeckt. Die rund 8.000 Jahre alten Zeichnungen zeigen mit Pfeil und Bogen bewaffnete Jäger, die von Hundegruppen begleitet werden. Besonders spannend ist, dass einige der Hunde offenbar angeleint sind, denn gebogene Linien verbinden sie mit den Menschenfiguren. Das es sich um Hunde und keine Wildcaniden handelt, zeigen die geringelten Ruten der Tiere - ein untrügliches Zeichen für eine Domestikation.

Das Thema wird auch von der Online-Ausgabe der Zeit aufgegriffen. In dem Artikel finden sich aber sehr kritisch zu sehende Behauptungen - wie beispielsweise die, dass die Nutzung zur Jagd auch der Grund für die Domestikation des Wolfes gewesen sein könnte. Zwischen dem Datum der Felsbilder und der Erstdomestikation des Wolfes liegen allerdings mindestens 6.000 Jahr. Zahme Wölfe sind als Jagdbegleiter des Menschen mit Sicherheit gänzlich ungeeignet, ebenso wie Hunde im Status der frühen Domestikation wie die Dingos.

Quelle: GfH Newsletter November 2017 (Gesellschaft für Haustierforschung e.V., Wolfswinkel 1, 57587 Birken-Honigsessen, Telefon: 02742-6746, Fax: 02742-8523, www.trumler-station.de)

Kataloge & Ergebnisse online

Der VDH bietet auf seiner HP http://www.wds2017.de neben zahlreichen Informationen zur German Winner Schau und der Welthundeausstellung in Leipzig auch die Einsicht in die Online Kataloge und Ergebnislisten.

German Winner:
Katalog:
http://www.wds2017.de/fileadmin/media/wds/onlinekatalog/German-Winner-2017-web-neu.pdf
Ergebnislisten:
https://showsystem.wds2017.de/results/frmTuloksetRyhma.aspx?N=1&Lang=DEU

FCI Weltsiegerschau:
Katalog:
http://www.wds2017.de/fileadmin/media/wds/onlinekatalog/Tag-4-web-neu.pdf

Ergebnislisten:
https://showsystem.wds2017.de/results/frmTuloksetRyhma.aspx?N=2&Lang=DEU

Fellfarben relevant für Verhalten und Gesundheit

"Die Fellfarbe ist eines der Merkmale beim Hund, dem im Rahmen der Selektion sehr hohes Augenmerk geschenkt wird. Bei manchen Rassen mehr, bei anderen weniger, steht die Farbe im Mittelpunkt des züchterischen Interesses. Rassetypische Farben sind im Rassestandard festgelegt, Hunde, die in Bezug auf die Farbe unerwünschte Abweichungen  zeigen, werden zur Zucht nicht zugelassen. Dass und inwiefern Gene, die für die Fellfarben unserer Vierbeiner verantwortlich sind, auch Einflüsse auf Gesundheit und Verhalten haben, erklärt Univ. Prof. Dr. Irene Sommerfeld-Stur im folgenden Artikel."

Quelle: GfH Newsletter Oktober 2017 (Gesellschaft für Haustierforschung e.V., Wolfswinkel 1, 57587 Birken-Honigsessen, Telefon: 02742-6746, Fax: 02742-8523, www.trumler-station.de)

Gefahr durch Blaualgen?

"Erst in den letzten Tagen häuften sich die Meldungen: Hunde vergiftet, womöglich durch Blaualgen im Wasser.
Doch was sind diese Blaualgen überhaupt? Auf derhund.de erfahrt Ihr mehr über diese Gefahr für Eure Hunde. Dort lest Ihr, wo Ihr mit Blaualgen rechnen müsst, wie Ihr sie erkennt und was die Symptome einer Vergiftung damit sind."

» Blaualgen: Gefahr für Hunde

Quelle: Stadthunde-Newsletter 19.10.17 (stadthunde.com)